PHILIPP HOCHMAIR

jedermann reloaded


Mittwoch, 16. November 2016 |  20.00 Uhr|Schauspielhaus (Große Bühne)


Sprache: Deutsch|Länge: ca. 105 Minuten


nach HUGO VON HOFMANNSTHAL mit PHILIPP HOCHMAIR

Hugo von Hofmannsthals JEDERMANN: ein alter, staubiger, alljährlich wieder hervorgekramter Hut? Auf diese Inszenierung trifft dies wahrlich nicht zu! In der Interpretation des gefeierten Schauspielers Philipp Hochmair wird uns die Aktualität der seit Jahrhunderten gestellten Kernfrage ganz neu bewusst: Wie wirst du gelebt haben, wenn es ans Sterben geht? Der Stoff geht auf 500 Jahre alte Dramen zurück, die sich beim mittelalterlichen Mysterienspiel bedienen. Der reiche Geizhals Jedermann begegnet dem Tod, der ihn mit sich nehmen will. In dem Moment wird er seiner eigenen Schlechtigkeit gewahr und bittet den Tod um Aufschub, um eine Begleitung für seinen Weg zum Jüngsten Gericht zu suchen. Der Tod gibt ihm eine Stunde, aber Jedermann muss feststellen, dass ihm niemand Beistand leisten will…

In fliegendem Wechsel und unter furiosem körperlichem Einsatz ist Philipp Hochmair bald Jedermann, bald Buhlschaft, bald Mammon, bald Teufel. Wir erleben staunend eine Art vielstimmige Konzertperformance, in der alle Register gezogen werden.


Philipp Hochmair  Regie

Tobias Herzz Hallbauer, Jörg Schittkowski (Die Elektrohand Gottes)  Musik

Hanns Clasen  Licht und technische Einrichtung

Oliver Dietze   Foto


Eine Produktion von Philipp Hochmair.

Deutschland / Österreich Germany / Austria

Comments are closed.