MATINÉE

 rahmenprogramm 

ein treffen mit piotr bartuszek

und Jolanta Kozak-Sutowicz


Sonntag, 14. November 2021|12.00 Uhr| Kulturforum


Sprachen: Englisch, Polnisch, Deutsch | Dauer: ca. 90 Min.


Ergänzend zu dem Gespräch mit der Regisseurin Agnieszka Holland am Vortag, werden sich heute Festivalleiterin Jolanta Kozak-Sutowicz und Casting Director Piotr Bartuszek über Aspekte der Darstellenden Künste unterhalten – und unterhalt­same Anekdoten miteinander teilen.

Es werden Ausschnitte zu Agnieszka Hollands Kurzfilm PROBEAUFNAHMEN (1977) mit Jolanta Kozak-Sutowicz präsentiert.

Jolanta Kozak-Sutowicz kam 1986, nach Filmrollen und Theaterengagements in Krakau, Breslau, Waldenburg und Stettin, nach Deutschland, trat auf zahlreichen europä­ischen Theater­festivals auf, ehe sie 1999 in Kiel das deutsch­landweit erste Festival für Monodramen ins Le­ben rief: THESPIS. 2004 erhielt sie die Verdienstmedaille des Ver­dienst­or­dens der Bundesrepublik Deutschland, 2012 den Kultur­preis der Landeshauptstadt Kiel.

Piotr Bartuszek studierte zunächst Kunstgeschichte in Warschau, ehe ihn die Liebe zum Film – insbesondere zu dem der 1930/40er Jahre – zu einem der gefragtesten Casting Directors Europas machte. Er ist Mitglied der Europäischen Filmakademie und des International Casting Directors Network (ICDN) und hat mit Regisseur*innen wie Claire Denis (HIGH LIFE), Francois Girard (THE SONG OF NAMES), Aleksandr Sokurov (FAUST) und Michael Glawogger (COTACT HIGH) zusammengearbeitet. gezeigt.


Bernd-Günther Nahm Moderation


Der Eintritt ist frei. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich: festival@thespis.de

Comments are closed.