Thespis Nr. 10 ist vorbei… Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei ALLEN, die uns dabei unterstützt und geholfen haben. DANKE! Und jetzt bereiten wir Nr. 11 vor. Bis bald!
Thespis no. 10 is over… We want to thank everybody, who supported and helped us with it. THANK YOU! And now we’re going to prepare no. 11. See you!

MARIUS BORGHOFF

protestsong


Montag, 14. November 2016 | 18.00 Uhr|Schauspielhaus (Reihe 17/Bistro)


Sprache: Deutsch|Länge: ca. 60 Minuten


von TIM PRICE mit MARIUS BORGHOFF

Der Obdachlose Danny übernachtet seit Jahren auf den Stufen der St. Pauls Kathedrale in London. Als er jedoch eines Morgens erwacht, hat er unfreiwillig eine Menge Gesellschaft bekommen. Um ihn herum hat die Occupy-Protestbewegung eine Zeltstadt errichtet. Die Aktivisten halten den Platz besetzt, diskutieren, planen und entwickeln eine neue alternative Gesellschaftsordnung. Und Danny ist erst einmal mitten drin, findet im Camp nicht nur eine neue Heimat, sondern auch einen Lebenssinn. Die Idee einer neuen Form des Zusammenlebens scheint zum Greifen nahe. Bis ein Gewaltausbruch die friedliche Gemeinschaft auf die Probe stellt und Danny erneut auf sich selbst zurückgeworfen wird.

Marius Borghoff ist seit 2011 festes Mitglied im Ensemble des Kieler Schauspielhauses.


Kristin Trosits  Regie

Sarah-Sofie Knaus  Ausstattung

Eike Ebbel Groenewold  Musik

Sven Wied  Foto


Eine Produktion des Theaters Kiel.

Deutschland Germany

Comments are closed.